Twitch: zu Recht im Chat gebannt?

Du wurdest also zu Recht auf Twitch gebannt? Nicht gut. Hier mal ein paar Gedanken, wie das so weit kommen konnte.
Von instream
Veröffentlich am 18. Dezember 2021 und aktualisiert am 29. Dezember 2021
Das zeigt dir Twitch, wenn du recht im Chat gebannt wirst

Normalerweise sind alle Chat-Teilnehmer auf Twitch mit guten Absichten unterwegs. Wer ein aktiver Zuschauer und Chat-Teilnehmer auf Twitch ist, der verfasst viele Wortbeiträge, ist aktiv in der Community und promotet so direkt und indirekt eine Streamerin oder einen Streamer. Das macht Spaß. Da ist alles super. Wenn du dich aber entschieden hast, Unfrieden zu stiften, herum zu pöbeln, den Chat zu stören oder die Streamerin oder den Streamer gegen dich aufzubringen… Dann hast du dich der dunklen Seite der Macht zugewandt. Folglich wurdest du auf Twitch zu Recht im Chat gebannt.

Klar, jeder hat mal einen schlechten Tag. Und es gibt bestimmt viele Gründe, warum du jetzt gerade im Chat Luft ablassen musstest. Oder warum du dies oder das gesagt, gepostet, getan hast. Vielleicht sind sogar gute Gründe dabei! Hat man dir Unrecht getan? Wolltest du die Gerechtigkeit wieder herstellen? Du für den Ausgleich der Macht sorgen? Hat man dich zu Unrecht gebannt auf Twitch? Dann lies hier weiter. Wenn das aber mit voller Absicht war – und damit genug mit den Star Wars Metaphern – dann bist du jetzt Darth Vader.

Welche Rolle spielen die Mods?

Jeder Kanalinhaber auf Twitch kann, sogar ganz einfach durch Chat-Befehle, einen im Chat aktiven Nutzer zu einem Mod machen oder diese Rechte wieder entziehen. Wer in einem Chat Mod ist findest du so heraus: Alle Mods im Chat anzeigen.
Moderator sein macht natürlich Arbeit, ist aber auch ein Privileg und damit ein Ehrenamt. Je nachdem wie die Community eines Streamers gestrickt ist, sind Mods random dudes aus der Community – können aber auch echte Freunde sein, aus dem echten IRL Leben. Ob echte oder virtuelle Freunde – so oder so wird da viel großartige Arbeit geleistet. Und dass man dich beim Chaos verbreiten im Chat erwischt und schließlich für diesen Kanal auf Twitch zu Recht gebannt hat ist der Beweis, dass das System gut funktioniert. Tatsächlich macht Twitch sogar Vorgaben dazu, wie viele Mods ein Kanalinhaber bestimmen muss, wenn er gewisse Reichweiten erzielt.

Twitch und zu Recht gebannt im Chat. Was nun?

Wenn man sich die Mühe macht, in einem Twitch-Chat Unfrieden zu stiften, dann hat man natürlich einen fake account, nur dafür. Nicht gut sowas. Die ganz Mutigen nutzen einfach ihren normalen Nick, so richtig mit bestätigter Mitgliedschaft und verknüpftem Amazon Prime Account. Ja, wenn die Sicherung durchbrennt, dann geht das eben nicht anders. Pöbeln mit Niveau. Mal so richtig ausrasten eben.

Wenn du erst einmal ein oder zwei Time-Outs kassiert hast, dann sollte das eigentlich eine Verwarnung für dich sein. Lass es doch einfach. Du hattest deinen Moment. Und durftest dann darüber „auf der stillen Treppe“ nachdenken. Na? Besser jetzt? Ja? …dann Tränen abwischen und wieder nett sein.

Wenn’s dann aber noch immer nicht gut ist, tja… na dann sollte es bei einem zu Recht ausgesprochenen Bann wie deinem wohl auf der Hand liegen, dass du natürlich nicht dagegen vorgehst. Nimm‘ die Strafe an, bessere dich und deine Einstellung und lass‘ es gut sein.

Ob nun zu Recht oder Unrecht ein „ban“ ausgesprochen wurde, Twitch verweist in jedem Fall auf das offizielle Verfahren einen „unban“ Antrag zu stellen und rät an anderer Stelle, man solle sich “an die Community” wenden. Für deinen Antrag auf Aufhebung des Banns würde ja eigentlich gelten, dass man erklärt, wie es zu dem Aussetzer kam und warum es jetzt besser geworden ist… Aber wie soll das gehen, wenn du das gar nicht willst? Es Absicht war. Also lass‘ es mit dem Antrag und akzeptiere für diesen Account auf Twitch und diesen Kanal deinen Permaban! Dann war’s das wohl. Sendepause für immer in diesem Chat. Ja, leider genau so hart wie richtig. Sorry. Du solltest das wirklich mal überdenken. Schlimm sowas.